Der Stand Iris Ceramica für den Cersaie 2010 wurde von dem jungen Designer Simone Cagnazzo entworfen, der sich an der Vielfältigkeit der neuen Kollektionen inspiriert hat – Piasentine, Rays und Opera – und verschiedene Räume neu vorgeschlagen hat (beispielsweise das Badezimmer, Wohnzimmer und Outdoor). Die Räumlichkeiten, häusliche oder öffentliche Orte, die Orte des Alltags darstellen, entwickeln sich um einen Baum herum, den mythischen "Lebensbaum", Wahrzeichen für die Aufmerksamkeit, die Iris Ceramica gegenüber der Umwelt zeigt. "Lebende Materialien, die leben lassen": So lautet das Konzept des Stands, verkleidet mit Materialien, die neu in ihrem Stil und in ihren Funktionen sind und die in dieser Allegorie zu den Lungen für Körper und Geist werden, wo man Gefühle, taktile und optische Empfindungen atmen kann. Die Botschaft ist "aktive Nachhaltigkeit", d.h. also gemeinsam aktive Hauptdarsteller werden, um eine Zukunft innovativer Ideen und konkreter Aktionen zu schreiben, die aus dem Bedürfnis nach einem grünen Planeten entstehen.

Der Living ist mit Opera gestaltet, edle Steine, der perfekte Ausdruck der handwerklichen Meisterschaft und der keramischen Gestaltung, verbunden und betont von den allerneusten Technologien. Das Bad wurde mit Rays gestaltet, einer immer zeitgenössischen Kollektion, mit tiefen Farben und Lichtstrahlen, die das Zimmer erleuchten. Der Eingang ist mit Piasentine verkleidet, einem Material, das sich für Realisierungen von hohem architektonischen Wert oder auch kleine Räume mit einer intimen und essentiellen Reinheit eignet. Hervorzuheben der Garten, der mit dem "aktivierten" Material Piasentina Beige verkleidet ist, also mit Platten, welche die Verschmutzung bekämpfen und antibakteriell wirken, was durch den speziellen Produktionsprozess Active Clean Air & Antibacterial Ceramic™ ermöglicht wird.

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen die beste Surferfahrung zu vermitteln.
Wenn Sie weitere Informationen zu den Cookies wünschen oder wie Sie die Freigabe der Browsereinstellungen verstellen können , dann gehen Sie auf unsere
Cookie Policy