Zum dritten Mal in Folge geht Iris Ceramica zusammen mit dem Modena Volley auf das Spielfeld

Am Freitag, den 22. November, fand im Presseraum von PalaPanini eine Konferenz statt, um die Partnerschaft von Modena Volley und Iris Ceramica vorzustellen. An der Konferenz nahmen Generaldirektor Andrea Sartoretti, die Geschäftsführerin der Iris Ceramica Group, Federica Minozzi und die Spieler Matt Anderson und Maxwell Holt teil.

Zum dritten Mal in Folge geht Iris Ceramica zusammen mit dem Modena-Volleyballteam auf das Spielfeld, um mit Begeisterung in eine neue Saison voller Herausforderungen zu starten. Die Partnerschaft bekräftigt die Bereitschaft des Unternehmens, junge Menschen zu unterstützen, die Verbindung zur Gegend zu stärken und die positiven Werte des Sports sowie einen gesunden Wettbewerb zu fördern.

Eine Werteverbundenheit, die Federica Minozzi, CEO von Iris Ceramica Group wie folgt kommentiert hat: „Auch in diesem Jahr gehen wir zusammen mit Modena Volley wieder auf das Spielfeld und setzen damit eine vor drei Jahren begonnene Beziehung zu einem Volleyballverein, mit dem wir die gleichen Werte teilen, fort und festigen sie. Das Team zu unterstützen bedeutet, einmal mehr zu bestätigen, wie wichtig für uns Teamarbeit ist, sowohl für das Erreichen wettbewerbsfähiger Ergebnisse als auch für den wirtschaftlichen Erfolg. Wir freuen uns und fühlen uns geehrt, mit einer Einrichtung in unserer Gegend zusammenzuarbeiten, die wie wir auf Strenge, Ethik und soziale Verantwortung, Investitionen in junge Menschen und Forschung setzt.“

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen die beste Surferfahrung zu vermitteln.
Wenn Sie weitere Informationen zu den Cookies wünschen oder wie Sie die Freigabe der Browsereinstellungen verstellen können , dann gehen Sie auf unsere
Cookie Policy