Die Wärme natürlicher Oberflächen, kombiniert mit der Leistung modernster Keramiktechnologie, eignet sich für alle Bereiche, die sich der Pflege, Rehabilitation und der Suche nach dem persönlichen Wohlbefinden widmen. Das avantgardistische Sport-Reha-Zentrum von Isokinetic in Mailand ist eine dieser hochspezialisierten und in die Zukunft projizierten Strukturen, sowohl aus der Sicht der medizinischen Kompetenz und der Avantgarde der spezifischen Ausrüstung als auch aus der Sicht der Architektur und der Innenarchitektur.

Für die Oberflächen wurden vom Architekten Giacomo della Villa, der bereits die Sport-Reha-Zentren Isokinetic in verschiedenen italienischen Städten und in London entworfen hat, die Feinsteinzeugplatten Iris Ceramica ausgewählt und verlegt. Die Geschichte der Gruppe Isokinetic begann in den 90er Jahren, dank der Intuition des derzeitigen Präsidenten Stefano Della Villa. In dieser ersten Anlaufphase fanden die Aktivitäten der Gruppe in den Räumen der kleinen Turnhalle eines Mehrzweck-Medizinzentrums am Rande von Bologna statt.

Die Wahl der Produkte von Iris Ceramica ist Teil der Notwendigkeit, die höchste Leistungsfähigkeit des Materials zu bieten, kombiniert mit dem Wunsch, den Patienten und ihren Begleitern Gastfreundschaft und Komfort zu gewährleisten. All dies im allgemeinen Rahmen einer möglichst lohnenden Erfahrung, weit weg von der aseptischen und traditionellen Wahrnehmung von Krankenhauseinrichtungen. Iris Ceramica's umfangreicher Katalog an Belägen hat es dem Designer ermöglicht, die Effekte und Ausdrucksmöglichkeiten von Fliesen und Wandbelägen frei und kreativ zu nutzen. Nicht nur: Die Keramikprodukte von Iris Ceramica haben es auch ermöglicht, die strengen Vorschriften der örtlichen Gesundheitseinrichtungen, die die Verwendung von Materialien der Kategorie R11 erfordern, die für Bereiche mit hoher Luftfeuchtigkeit geeignet sind, perfekt zu erfüllen. Im Zentrum Isokinetic in der Via Vivaio in Mailand, von den Böden im Eingang bis zu den Repräsentanzbüros und allen Servicebereichen, hat Iris Ceramica Avenue Ivory (Maxiformat 300x100 cm), Shire Dorset (R11, in den Größen 120x60 und 60x60 cm) und Calx Panna und Grigio (10x30 cm) verlegt.

In ihrem innovativen Konzept, das auf Leichtigkeit und Wesentlichkeit basiert, ist die Maxifliese Avenue Ivory ideal, um ein Gefühl der Begrüßung und natürlichen Wärme auszudrücken und das Gefühl des wahrgenommenen Raumes zu erweitern. Die extreme formale Sauberkeit der Platte verleiht der Umgebung ein Gefühl von Stärke und Zartheit zugleich. Ausgehend vom ausdrucksstarken Reichtum von Pietra di Luserna richtete sich die Wahl der Böden daher auf die Kollektion Shire Dorset: Zeitgeist und Tradition werden in den Besonderheiten eines Materials von großem Charme und Anmut wiederaufgenommen. Einfach und elegant ist das traditionelle Format von Calx in den Versionen Cream und Grey: Semigres, das sich durch eine perfekte Kombination aus neutralen und minimalistischen Tönen auszeichnen, bei denen das Licht den Oberflächen einen Hauch zeitloser Schönheit verleiht.

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen die beste Surferfahrung zu vermitteln.
Wenn Sie weitere Informationen zu den Cookies wünschen oder wie Sie die Freigabe der Browsereinstellungen verstellen können , dann gehen Sie auf unsere
Cookie Policy