In Ginza, einem der exklusivsten und luxuriösesten Bezirke Japans, hat zwischen eleganten Modeboutiquen, berühmten, raffinierten Restaurants und Sushi-Bars eine Klinik eröffnet, die sich ganz den regenerativen Behandlungen und der Wiederherstellung der ästhetischen Formen verschrieben hat. Eine Oase der Ruhe im geschäftigen Herzen der Stadt. Sie wurde von der Designgruppe Union-Tec entworfen und von den Architekten Daisuke Okuma und Eri Nagashima umgesetzt. Als ein „der Schönheit gewidmeter Zufluchtsort" vorgestellt, schöpft die Klinik ihre Inspiration aus einer äußerst relevanten Quelle, nämlich der Überlieferung einer Kultur, die seit eh und je eng mit Mutter Natur verbunden ist. Die Umgebung zeichnet sich durch eine formale Wahl aus, die kurvenförmige Linien als Zeichen des Willkommens in der Geste einer herzlichen Umarmung bevorzugt. Die Wände haben einen geschwungenen Verlauf. Dezente, indirekte Leuchten in den abgerundeten Profilen der Zwischendecken unterstreichen ihre Fluidität. Das monolithische Material, das für den Boden und einen Teil der Wände gewählt wurde, erinnert an einen weißen Marmor mit bernsteinfarbenen Streifen. Indem es sich mit der Reinheit einer dominanten Atonalität vermischt, erzeugt es eine große Intimität, hebt die Natürlichkeit der Formen hervor und erweckt den Eindruck, teilweise in den Marmorblock gegraben zu sein. Es handelt sich um die Platten der jüngsten Kollektion Cosmic Marble, einer wahren Ikone des Made in Italy. Diese sind durch die Partnerschaft zwischen Diesel Living und Iris Ceramica entstanden, aus der auch die Keramikoberflächen der Serie Diesel Living with Iris Ceramica hervorgegangen sind. Das Designkonzept soll eine warme und entspannende Atmosphäre schaffen und bevorzugt helle Töne, die Akzente von Details und die Oberflächen aus Edelmetallen hervorheben.

Der Empfangsraum wurde als ein Bereich für ruhiges und angenehmes Warten mit Platten aus der Kollektion Cosmic Marble Lune [formato ….?.]verkleidet, die dank der Kontinuität ihrer kostbaren Textur das Wesen und die Ästhetik des Entwurfs unterstreichen, indem sie einen Hauch von überragender Eleganz hinzufügen. Dies steht in Übereinstimmung mit der erlesenen Finesse des polierten Messings, das unter den Lichtreflexionen mit vielfältigen Vibrationen auflebt. Die Komposition ist harmonisch ausgewogen und wechselt eine dominierende Neutralität mit stärker pigmentierten Tönen ab. Es gibt äußerst raffinierte Momente, die die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, wie z.B. einen Lichtpfad, der sich von der Decke herab entlang des Zugangskorridors bis hin zu den Privaträumen windet, welche den regenerativen Behandlungen vorbehalten sind. Der Kronleuchter besteht aus einer Kaskade winziger Glasblütenblätter, die auf unzähligen unsichtbaren Fäden und in verschiedenen Höhen angeordnet sind. Er setzt aufgrund seines durchsichtigen, in einem bräunlichen Goldton gehaltenen Glases schillernde Funken von hellem, goldenem Glanz frei - quasi als Auftakt zu der Ausstrahlung, die man sich von den Behandlungen erhofft.

„Luce“, als Kompendium von Schönheit und Vitalität, ist ein sehr passender Name für das Institut. Die Nische und der Empfangstresen bilden eine besondere Ecke, flankiert von einer Tür und einem gewölbten Durchgang, die durch ihre geheimnisvolle und faszinierende Präsenz in einem fesselnden goldenen Finish verführen. Bereichert wird das Ganze durch die Üppigkeit der Äderungen und Schattierungen der Keramikplatten Cosmic Marble Lune. Diese sollen von fernen Welten inspirierte Streifen und Lichthöfe beschwören, entstanden aus dem Galaxienstaub und der Blässe der Mondoberfläche. Amalgame und Fusionen von hochwertigen Partikeln zeichnen dynamische Nuancen, die jene besondere Energie verleihen, die man an solch einem Ort atmen sollte, der der Verjüngung eines Lebenselixiers gewidmet ist, das einer mit der Zeit etwas stumpf gewordenen Schönheit wieder Glanz verleiht. Eine beeindruckende Farbpalette, die eine Reise vorwegnimmt, die strahlende Ziele verspricht.

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen die beste Surferfahrung zu vermitteln.
Wenn Sie weitere Informationen zu den Cookies wünschen oder wie Sie die Freigabe der Browsereinstellungen verstellen können , dann gehen Sie auf unsere
Cookie Policy